Coole Shirts

Die besten, coolsten, lustigsten Motive und Sprüche
Moleturm von Bremerhaven – Hier läuft was schief

Schiefe Turm von BremerhavenWir alle kennen den berühmten „Schiefen Turm von Pisa“. Wenn man bei Google „Schiefer Turm von“ eingibt, bietet die automatische Vervollständigung inzwischen an zweiter Stelle den Suchbegriff „Schiefer Turm von Bremerhaven“ an. Das bezieht sich jedoch nicht auf ein identisches Bauwerk. Vielmehr handelt es sich um eines der Wahrzeichen Bremerhavens. Den Moleturm. Was ist in den letzten Tagen passiert, dass dieses Bauwerk nationale Berühmtheit erlangte? Und was sucht dieses Thema überhaupt in einem T-Shirt Blog?

Wie ist es zum schiefen Moleturm gekommen?

Die Nordmole mit ihrem Leuchtfeuer gehört zu den Wahrzeichen Bremerhavens. Der Moleturm steht an der Einfahrt zum Fischereihafen in Bremerhaven. Nach Angaben der Stadt steht das 1914 in Betrieb genommene Seezeichen seit 2001 unter Denkmalschutz. Nachdem in der Nacht zum 18. August Teile der Nordmole in Bremerhaven gesunken sind, ist der Moleturm an der Einfahrt zur Geeste in gefährliche Schieflage geraten. Dies ist passiert, weil Holzpfähle nachgaben, auf denen die Mole gebaut wurde. Der örtlichen Wasserpolizei zufolge bestand um die Mittagszeit die Gefahr, dass der Turm komplett umkippt. Das lag darin begründet, weil der Wasserbestand sehr niedrig war.

Die Mole gilt bereits seit 2015 als baufällig und war daher für Besucher bereits gesperrt. Ende 2023 hätte es zu Neubauarbeiten kommen sollen. Die Zufahrt zur Geeste musste abgesperrt werden und auch der Fährbetrieb der Weserfähre wurde daraufhin eingestellt. Die Stadt Bremerhaven bemängelte im Anschluss, dass das Bauwerk nicht bereits früher gesichert wurde.

Das schiefe Leuchtfeuer auf der Nordmole wurde zunächst provisorisch gesichert. Mittlerweile haben die Arbeiten zum Abbau des schiefen Turms in Bremerhaven begonnen. Nach Angaben eines Sprechers ist noch unklar, ob die denkmalgeschützte Kuppel abgebaut werden kann, ohne dass der Turm umkippt. Bis Ende 2025 soll nun der Neubau der Seebrücke erfolgen. Dabei soll auch der Leuchtturm wieder aufgebaut werden. Bei diesem Neubau sollen dann möglichst viele Originalteile des Leuchtturms eingesetzt werden.

Monsterwear bietet „Hier läuft was schief“ – T-Shirt an

Monsterwear kreiert Textilien, die wortwörtlich monstermäßig sind. Textilien wie T-Shirts, Kapuzenpullis, Girlies und vieles mehr in individuellen Designs oder vorgefertigte Designs für Streamer, Vereine und vieles mehr. Das Ereignis hat dem niedersächsischen Unternehmen dazu veranlasst, der ganzen Geschichte das T-Shirt „Hier läuft was schief“ zu widmen.

Auf dem T-Shirt sind hinter den eleganten Gebäuden in der Skyline von Bremerhaven unter anderem der schiefe Leuchtturm zu sehen. Gemeinsam mit der „Seute Deern“, die nach einem Brand 2019 gesunken ist. Die Schieflage soll eine kleine Anspielung auf den Leuchtturm von Bremerhaven sein und stellt zugleich heraus, dass innerhalb weniger Jahre zwei wichtige Sehenswürdigkeiten der Stadt verschwinden.

 

 

 

Consent Management Platform von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: